03 Okt, 2010

Schützenhilfe

http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc4/hs707.snc4/62729_492128376616_178074141616_6812252_2861101_n.jpg

Nicht, dass die Jungs und Mädchen von der WearFair die Schützenhilfe nötig hätten, aber ich reise nach Linz, um mir den Status Quo der grünen Mode in Österreich anzusehen. Ehrlich gesagt ersetzt meist nichts den unmittelbaren Eindruck und den eigenen Augenschein.

Schauen wir mal, wer da so in Linz aufschlägt – über 100 Marken aus ganz Europa sind angekündigt. Bereits im Vorfeld veröffentlichte Johannes Heiml von Südwind (einer der Organisatoren) eine Umfrage, laut der sich zwei Drittel der Österreicher für faire Arbeitsbedingungen und umweltschonende Herstellung von Mode interessieren. Bis zu 20 Prozent sind sie bereits mehr zu zahlen, allerdings ist die Verwirrung darüber, was nun wahrlich öko und fair ist, groß. Hier fehlt einfach Trennschärfe.

Auf dem „Fashion Summit“, quasi die „Academy“ zur Messe, wird sicher auch das Thema Siegel-Dschungel aufgegriffen. Vorträge zu halten, schreckt mich nicht. Aber später am Abend als Jurymitglied einen Kommentar zu den gezeigten Looks der (ausgebuchten) Modenschau abzugeben, schon.

Tatsächlich habe ich mir deshalb einen Besuch bei Hess Natur in Hamburg gegönnt und mit der aktuellen Kollektion der New Yorker Eviana Hartman experimentiert. So lange stand ich schon lange nicht mehr in einer Umkleidekabine, denn ihre multifunktionalen Teile brauchen definitiv eine Gebrauchsanweisung. Hess Natur bietet für diese Outfits Videos an. Ich weiß jetzt, warum!

Das Ergebnis ist ein T-Shirt, das ich als Rock trage (Bio-Merinowolle) – der letzte Schrei, sage ich euch. Um nicht zu frieren, hülle ich mich in den blaugrauen Strickmantel von roomtoroam, der sich wenden lässt und mit hellem Gürtel vielfach binden. Auch multifunktional! Das edle Ziel ist, mein Reisegepäck klein zu halten und meinen Kleiderschrank überschaubar.

Wer jetzt schon einen Eindruck haben möchte, dem empfehle ich zur Lektüre den Gastbeitrag von Sonja Wöhrenschimmel alias Fr.Jonason über die Wearfair ´09. Auf ihrem Blog lest ihr aktuell auch beste Vorberichterstattung zur WearFair 2010.

     
 Kirsten   Kirsten Brodde, Blog-Gründerin und Autorin von "Saubere Sachen", hat das Thema Ökomode quasi aus dem Nichts entwickelt. Sie arbeitet als Greenpeace Detox-Campaignerin bei Greenpeace Deutschland.

Hier finden Sie alle Artikel von .

Veröffentlicht in: News|Tipps

7 Kommentare auf "Schützenhilfe"

1 | Fr.Jona&son

Oktober 3rd, 2010 at 20:28

Avatar

Oh, wow, thanx für die Blumen!
Ich freue mich schon auf Dich!
Nimm Dir ein altes T-Shirt für meine Pimp my Shirt-Designaktion mit.
Da mache ich Dir ein neues draus :-)

2 | Markus

Oktober 5th, 2010 at 18:50

Avatar

Freu mich auch schon tierisch auf Linz! Greenality’s erstes Auswärtsspiel ever :)

3 | frank

Oktober 6th, 2010 at 09:44

Avatar

hi,

einen schönen blog hast du da ins leben gerufen! ich würde gerne deine themen auf meinem blog verlinken, melde dich wenn du etwas dagegen hast.
(natürlich mit quellangabe)

https://www.mode-und-preis-online.de

4 | Christina

Oktober 9th, 2010 at 19:21

Avatar

Gibt es eigentlich so etwas wie einen Städteguide, wo Läden, die grüne Mode anbieten, systematisch nach Städten geordnet sind? Ich habe noch Schwierigkeiten, grüne Mode in meiner Stadt zu finden und weiche ungern auf Online-Shops aus, da ich Sachen lieber direkt anprobiere und mir Retouren sparen möchte.

5 | Kirsten

Oktober 11th, 2010 at 10:19

Avatar

@Christina: Für einzelne Städte gibt es Einkaufsführer wie Hamburg, Berlin oder München. Zuletzt stellte die Zeitschrift „Schrot und Korn“ viele Läden vor (ist online) und ich berichte eigentlich immer über neue Läden. Wo wohnen Sie denn? Schicken Sie mir doch eine Mail, wir gucken dann mal gemeinsam auf eine Deutschlandkarte.

6 | Johanna Aigner

Oktober 11th, 2010 at 19:10

Avatar

Danke Kirsten für deinen wichtigen Input im Rahmen der WEARFAIR beim Fashion-Summit … hoffe auch dass dein Vortrag auf der Linzer Medienwerkstatt zum nachhören sein wird? … auf Facebook gibts endlich die ersten Bilder der Modenschau …
Deine Info brauchen unsere KonsumentInnen … diese schlichten Worte in ihrer Klarheit! Vielen Dank.

7 | Kirsten

Oktober 11th, 2010 at 19:24

Avatar

@Johanna: Ich danke dir, was für ein Publikum in Linz! Und so viele Leute! Ich bin noch nicht zum Bloggen gekommen, aber hier gibt es wunderbare Fotos von der Modenschau für alle, die schon mal gucken wollen. https://www.reinhardwinkler.at/suedwind2010_presse/