Archive for the ‘Tchibo’ Category

02 Jul, 2009

Tchibo, T-Shirts und Tabus

Posted by: Kirsten In: News|Tchibo

Wie ihr wisst, bin ich ein engagierter Förderer von Tchibo. Ich bestelle gerne bei Tchibo (das Resultat war im Blog zu bewundern). Und genau ein Jahr nach meiner Aktion flackerte ein Werbemail von Tchibo auf meinem Bildschirm auf und bot mir T-Shirts zum Selbstgestalten an. Da gab es kein Halten mehr. Angetan war ich besonders […]

15 Jan, 2009

Komplizierter Kleiderschrank

Posted by: Kirsten In: Tchibo

Frankreich hat eine Ministerin, deren Liebesleben kompliziert ist. Das ist übrigens eine sehr französische Tugend. Bei mir ist mein Kleiderschrank kompliziert. „Soll ich oder soll ich nicht?“, fragte ich mich frei nach Hamlet heute angesichts der Invasion von Biobaumwolle in Tchibos Auslagen. Yoga-Klamotten, wohin man sah. Seit meiner Aktion im Juni vergangenen Jahres habe ich […]

04 Jul, 2008

10 Seiten von Tchibo

Posted by: Kirsten In: Tchibo

Ich habe Post – elektronische Post. Ihr könnt sie lesen, sie ist angehängt. Tchibo hat was zu sagen und wählt den Brief und den Blog als Sprachrohr. Zumindest hier lassen sie sich kinderleicht modernisieren. Das ist gut. Respekt verdient auch, dass Tchibo sich ernsthaft Mühe gegeben hat, auf die Aktion und die Forderung nach Transparenz […]

19 Jun, 2008

„Sie sehen gar nicht aus wie eine Banditin“

Posted by: Kirsten In: Tchibo

Madonna singt: „You´ve got only four minutes to save the world“. Ein bißchen mehr ist es schon. Erst nach 37 Minuten kommt die Polizei mit Minna und drei Beamten, um meine Aktion vor der Tchibo-Filiale in der Hamburger Innenstadt zu beenden.
Bis dahin hatten sich eine Menge Passanten nach meinem T-Shirt erkundigt – dazu hatte ich […]

17 Jun, 2008

Tchibo V: Erzürnt

Posted by: Kirsten In: Tchibo

Tchibo is not amused. Mein Fokus Kinderarbeit und der Ton im Blog seien unfair, entscheidendere Missstände seien zu niedrige Löhne, die nicht zum Leben reichen oder die fehlende Gewerkschaftsfreiheit der Leute, die in Textilfabriken arbeiten. Ja, richtig. Soll ich jetzt die Reihe „Auch schlimm“ anfangen? Nächster Teil: „Noch schlimmer!“.
Natürlich sind die Vorwürfe auf den […]

15 Jun, 2008

Tchibo IV: Kreml-Syndrom

Posted by: Kirsten In: Tchibo

In der Textilindustrie ist es wie bei der Mafia. Es gilt Omertà – ein Schweigegebot. Wem das zu rabiat ist: Zumindest ist man so verschwiegen wie der Kreml.
Tchibo redet jedenfalls nicht mehr mit mir – und ist ein großer Textilhändler. Tchibofreie Zone ist ja eigentlich nur noch die Antarktis. Deswegen finde ich es legitim, Tchibo […]

10 Jun, 2008

Tchibo III: Drama!

Posted by: Kirsten In: Tchibo

Erst dachte ich schon, ich müsste auf Herausgabe klagen, weil die Skandal-Shirts zwar bezahlt, aber immer noch nicht im Briefkasten waren, aber jetzt zieren sie schon meinen Kleiderschrank. Tchibo hätte sie übrigens gerne zurück.
Achim Lohrie, der Chef der Unternehmensverantwortung bei Tchibo, ist ein humorvoller Mensch. Tchibo zu einem Konzern zu machen, der sauber und sozialverträglich […]

08 Jun, 2008

Tchibo II: Unzensiert

Posted by: Kirsten In: Tchibo

Ich konnte mir schlicht nicht vorstellen, dass Tchibo sich selbst an den Pranger stellen würde und die menschenunwürdige Plackerei, die in der globalen Textilproduktion gang und gäbe ist, tatsächlich eingestehen und für mich auf ein Tchibo-Shirt drucken würde.
Aber am Mittwoch um 13 Uhr war es soweit. Ich loggte mich in das Bestellsystem ein und […]

01 Jun, 2008

Tchibo druckt mein Shirt

Posted by: Kirsten In: Tchibo

Erinnert sich noch jemand an Jonah Peretti? Im Februar 2001 bestellte der amerikanische Student beim Sportartikelhersteller Nike Laufschuhe, auf denen unterhalb des Markenzeichens (des „swoosh“) das Wort „sweatshop“ – zu deutsch: Ausbeuterbetrieb gestickt sein sollte. Damit wollte er darauf aufmerksam machen, dass die Schuhe von Kindern hergestellt wurden. Nike weigerte sich, die Bestellung auszuführen. Peretti […]